Preisträger des
Großen Peter-Wust-Preises

 

1975 Prof. Dr. Joseph-Francois Angelloz (), Saarbrücken
1976 Pierre Grégoire (), Luxemburg
1977 Dr. Maria Schweitzer (), Sulzbach/Saar
1978 Msgr. Jean Julien Weber (), Ancien Archeveque-Eveque de Strasbourg
1979 Marguerite Puhl-Demange (), Metz
1980 Luitwin von Boch-Galhau (), Mettlach/Saar
1981 Prof. Dr. Marcel Reding (), Luxemburg
1982 Johannes Scherl (), Wittlich
1983 Dr. Louise Weis (), Paris
1984 Prof. Dr. Georges Kiesel (), Luxemburg
1985 Prof. Dr. Karl Delahaye (), Aachen
1986 Werner Scherer (), Neunkirchen/Saar
1987 Dr. Roger Bichelberger, Forbach
1988 Pierre Pflimlin (), Président d'honneur du Parlement Européen, Strasbourg
1990 Karl-Heinz Pfeiffer (), Pfarrer, Saarbrücken
1991 Lothar de Maizière, letzter und freigewählter Ministerpräsident der DDR, Berlin
1992 Werner O. Feißt (), Fernsehjournalist, Baden-Baden
1993 Heinrich Holkenbrink (), Staatsminister a.D., Trier
1995 Prof. Dr. René Lejeune (), Lucinges (France)
1997 Dr. Pierre Werner (), Ehrenpräsident der Luxemburgischen Regierung
1999 Rita Waschbüsch, Ministerin a.D., Lebach/Saar
2001 Prof. Dr.Dr. Eugen Biser, München
2003 Sénateur Philippe Leroy, Metz
2005 Prof. Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D. von Rheinland-Pfalz und dem Freistaat Thüringen
2007 Léon Zeches, Chefredakteur des „Luxemburger Wort“ und Generaldirektor der Verlagsgruppe Saint Paul

Reden und Pressetext zur 25. Preisverleihung 
2009 Schwester M. Basina Kloos, Generaloberin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen
2011 Prof. Dr. Klaus Töpfer
2015 Alois Glück
zurück